Suchresultate

    Ehegattenrente

    (Art. 17 des SVE-Vorsorgereglements)

    Die Ehegattenrente zielt darauf, dass der Ehegatte (Mann oder Frau) einer in der SVE versicherten Person nach dessen Tod ohne Einkommensquelle dasteht (Versorgerschaden). Der überlebende Ehegatte erhält bei der SVE eine lebenslange Ehegattenrente, wenn er für den Unterhalt eines oder mehrerer Kinder sorgt oder wenn er mindestens 45 Jahre alt ist und die Ehe mindestens fünf Jahre gedauert hat. Erfüllt der hinterbliebene Ehegatte keine dieser Voraussetzungen, erhält er eine einmalige Abfindung in der Höhe des dreifachen Jahresbetrages der Ehegattenrente. Bei Wiederverheiratung erlischt der Anspruch auf eine Ehegattenrente. Eingetragene Partnerinnen und Partner sind verheirateten Paaren gleichgestellt.

    Stirbt eine in der SVE versicherte Person vor dem Erreichen des Altersrücktritts, so beträgt die Höhe der Rente für den anspruchsberechtigten Ehegatten 60% der im Zeitpunkt des Todesfalls versicherten oder laufenden Invalidenrente (siehe Berechnung unter Invalidenrente). Fallbeispiel: der rentenberechtigte Ehegatte einer in der SVE versicherten Person, welche eine jährliche Invalidenrente von CHF 17'920 versichert hat, erhält im Todesfall eine lebenslange Ehegattenrente von jährlich CHF 10'752 oder monatlich CHF 896. Die Summe sämtlicher Hinterlassenrenten dürfen zusammen mit anderen anrechenbaren Einkünften (z.B. AHV- und UVG-Renten) 90% des mutmasslich entgangenen Verdienstes nicht übersteigen. Wird diese Limite überschritten, so wird die Ehegattenrente entsprechend gekürzt.

    Bezieht die versicherte Person im Zeitpunkt des Todes eine Altersrente, so erhält der überlebende Ehegatte je nach dem vor Beginn der Altersrente gewählten Umwandlungssatz eine Ehegattenrente von 60% oder 100% der laufenden Altersrente. Fallbeispiel: beträgt die Altersrente jährlich CHF 25’600 und wurde im Zeitpunkt des Altersrücktritts die Variante mit der Ehegattenrente von 60% gewählt, so erhält der anspruchsberechtigte Ehegatte im Todesfall eine lebenslange Ehegattenrente von jährlich CHF 15'360 bzw. monatlich CHF 1'280.

    Der aktuelle Stand Ihres individuellen Altersguthabens sowie die voraussichtliche Höhe Ihrer Alters-, Invaliden- oder Hinterlassenenleistungen können Sie Ihrem letzten Versichertenausweis entnehmen. Für weitere Fragen zu Ihrer persönlichen Situation steht Ihnen das SVE Kundenberatungsteam gerne zur Verfügung.